Einfach riesig, der Kleine!!

Als Fachbetrieb für umweltfreundliche Solarmodule und solarthermische Anlagen, geht die Firma Mager Bedachungen nun auch bei der Motorisierung neue Wege: neuestes Mitglied der Fahrzeugflotte ist ein kleines Elektroauto. Und für die Stadt mit ihrem begrenzten Parkraum ist der “Fahrzwerg” bei Besichtigungsterminen ideal.

Neues aus Entenhausen

Das war mal ein Auftrag der besonderen Art:

Der Ententeich auf dem Firmengelände des bekannten Zangenherstellers Knipex soll Wasservögeln ab jetzt einen geschützten Bereich für Brut und Hege bieten. Dafür muss ein haltbares und hochwertiges Entenhaus her. Auch bei Entenhäusern gilt: Entscheidend für die Haltbarkeit ist ein sorgfältig ausgeführtes Dach. Herausforderung angenommen!!

 

Stefan Mager und Bergi überreichen Spende

v.l.n.r.: Stefan Mager, Bergi, Kerstin Wülfing (Geschäftsführerin Kinderhospiz), Foxi

v.l.n.r.: Stefan Mager, Bergi, Kerstin Wülfing, Foxi

Da ist die Freude groß: Stefan Mager übergibt am 11.02.2017 gemeinsam mit Bergi den Erlös aus der Versteigerung der Bergi-Miniaturskulptur an Kerstin Wülfing, Geschäftsführerin des Kinderhospizstiftes Burgholz.

 

 

 

Kleiner Mann mit großem Löwen

Doch nicht nur Kerstin Wülfing hatte Grund zu Freude, auch die Kinder hatten viel Spaß mit Bergi und Foxi.

 

 

 

 

Bergi in Aktion

Bergi in Aktion

Neben der Unterhaltung mit kleinen Fitnessübungen konnte auch der eine oder andere Handball auf die eigens von Bergi mitgebrachte Handballtorwand geworfen werden. Und wann hat man schon mal die Gelegenheit, mit einem echten Löwen Bälle zu werfen…?

 

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion des BHC und sind gespannt, was es dann für den guten Zweck zu ersteigern gibt. Wir sind auf jeden Fall wieder dabei!

01.03.2017

Mager Bedachungen ersteigert erneut Charity–Trophäe des BHC

Übergabe der Trophäe v.l.n.r: Stefan Mager, Jens Scheffler, Bergi

Übergabe der Trophäe; v.l.n.r: Stefan Mager, Jens Scheffler (Hallensprecher), Bergi

Auch im Jahr 2016 wurde kurz vor Weihnachten eine Miniaturskulptur des Maskottchens Bergi für einen guten Zweck versteigert. Wie schon im vorletzten Jahr war erneut die Firma Mager Bedachungen GmbH Höchstbietender. Die Skulptur -sorgsam geschützt unter ihrem Glasschirm und unterzeichnet von allen Spielern des BHC- wurde am 21.12.2016 vor vollbesetzter Halle übergeben.

Der Erlös der Versteigerung geht an das Kinderhospiz Burgholz. Das Kinderhospiz wird bereits seit längerem von der Firma Mager Bedachungen bei Dachreinigungen ehrenamtlich unterstützt, weil es uns als Familienbetrieb wichtig ist, Kindern und Familien zu helfen.

Die Löwen–Skulptur gesellt sich zu ihrer “kleinen Schwester” aus dem letzten Jahr und sorgt bei uns im Büro für gute Laune und stetigen Gesprächsstoff mit Kunden und Besuchern.

14.02.2016

Bekleidung eines Vordaches mit vorbewittertem Titanzink in Winkel-Falztechnik

 

Dachsanierung

Mager Bedachungen ersteigert Charity – Trophäe des BHC

 

Übergabe der Skulptur vlnr: Yvonne Peterswerth (Radio Wuppertal), Bergi und Stefan Mager

Übergabe der Skulptur
vlnr: Yvonne Peterwerth (Radio Wuppertal), Bergi und Stefan Mager

Für einen guten Zweck wurde eine Löwen Skulptur, unterzeichnet von den Spielern des BHC und des THW Kiel versteigert. Die Firma Mager Bedachungen GmbH war höchstbietender und so wurde im Rahmen des ausverkauften Heimspiels des BHC gegen die Füchse Berlin die Skulptur überreicht.

Der Erlös der Akion geht zu gleichen Teilen an “Kindertal” in Wuppertal und die “Kette der helfenden Hände” in Solingen. Als alteingesessenem Familienbetrieb in der 4. Generation ist es neben dem generellen Charity Gedanken wichtig, dass das gespendet Geld in der Region eingesetzt wird. Die Löwen – Skulptur bekommt bei uns im Büro einen Ehrenplatz, so dass Kunden und Mitarbeitern unsere Unterstüztung für den “Guten Zweck” und die Verbundenheit mit Region und dem BHC deutlich wird.

Modernes Arbeitssicherheitskonzept

Die Firma Mager Bedachungen setzt sich hohe Ziele bzgl. der Arbeitssicherheit. Hier wird, jetzt und in den kommenden Monaten, in Zusammenarbeit mit der Sicherheits- und Arbeitsgesundheitsmanagementgesellschaft CONMODI und externen Arbeitssicherheitsingenieuren ein komplett neues Konzept entwickelt und umgesetzt. Hierbei steht die Sicherheit und Arbeitsgesundheit der Mitarbeiter vor allem auf den Baustellen, aber auch bei Arbeiten in unserem Betrieb, im Mittelpunkt.

“Als Geschäftsführer eines alteingesessenen Familienbetriebs in der 4. Generation sehe ich mich in der Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Kunden ein sicheres und geplantes Arbeitsumfeld zu schaffen. Dies ist ein wichtiger Baustein für die Ausführung unserer oft schwierigen und gefährlichen Arbeiten. Darüber hinaus sehe es als sehr wichtig an, die Arbeitsgesundheit im Interesse unserer Mitarbeiter zu fördern. Denn nur so können wir uns auch auf lange Sicht gesunde und motivierte Mitarbeiter erhalten.”

Stefan Mager bestand Prüfung vor der Kammer zum Energieberater

Umfangreiche Ausbildung garantiert Energieberatung vom Experten

Während einer Abschlussfeierlichkeit am 03.06.2009 erhielt Stefan Mager seine Urkunde zum geprüften Gebäudeenergieberater im Handwerk. Ein knappes Jahr hatte der Meister im Dachdeckerhandwerk an dem umfangreichen Lehrgang im Handwerkszentrum Ruhr in Oberhausen teilgenommen und sich einer anspruchsvollen Prüfung erfolgreich unterzogen.

Aufgrund steigender Energiepreise sowie der Einführung des Energieausweises in Deutschland ist die energetische Gebäudesanierung für viele Immobilienbesitzer und Verbraucher von großem Interesse. Besonders eine ganzheitliche Beratung wird immer wichtiger! Wer sich für eine kompetente und seriöse Beratung interessiert oder gar einen Energieausweis benötigt, der ist bei einem geprüften Gebäudeenergieberater im Handwerk wie Stefan Mager an der richtigen Adresse.

Der Vorteil für den Kunden: Der Berater hat nicht allein das eigene Gewerk (ob Heizungsinstallateur oder Baubetrieb) im Blick, sondern ist in der Lage, den Energieverbrauch eines Gebäudes ganzheitlich unter verschiedenen Aspekten vom Dach bis zum Keller zu betrachten. Entsprechend können fundierte Tipps zur Sanierung gegeben werden, die den Immobilienbesitzern helfen, Energie und damit auch Kosten zu sparen und somit auch den Immobilienwert steigen lassen. Attraktive Förderbedingungen des KFW-Förderprogramms lassen eine Investition in energetische Sanierungsarbeiten zudem zu einem klugen Rechenbeispiel werden.

Umfangreiche Ausbildung garantiert Energieberatung vom Experten

Dr. Volker Becker (v.l.), stell. Leiter des Zentrums für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf, überreicht dem Meister im Dach- deckerhandwerk Stefan Mager die Urkunde zum Gebäudeenergieberater im Handwerk